Zum Inhalt springen

Konzentrationstraining

Gruppe von Kasperlefiguren
Bild-Großansicht

Das Konzentrationstraining

ist ein Gruppentraining für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren mit Aufmerksamkeitsstörung. Es zielt darauf, die selektive Aufmerksamkeit zu verbessern. Dazu gehört die fokussierte Aufmerksamkeit, bei der es um das Ausblenden von irrelevanten Reizen geht, sodass das Kind auf diese störenden Reize (z.B. Baustelle vor dem Fenster) nicht reagiert, sondern sich auf die wesentliche Aufgabe (z.B. Bearbeiten der Hausaufgaben) konzentriert. Hinzugerechnet wird ferner die geteilte Aufmerksamkeit, die die Fähigkeit beschreibt, seine Aufmerksamkeit auf zwei (oder auch mehr) Reize aufzuteilen. Kinder mit einer guten geteilten Aufmerksamkeit sind beispielsweise in der Lage, einen Tafelanschrieb ins Heft zu übertragen und gleichzeitig den Ausführungen des Lehrers zu folgen.

Das Konzentrationstraining soll den Kindern die Methode der verbalen Selbstinstruktion sowie grundlegende Arbeitstechniken für den Schul- und Hausaufgabenalltag vermitteln. Weitere Bestandteile sind Entspannungstechniken und Verhaltensmodifikation, unter anderem durch positive Verstärkung, zur Verbesserung von Selbsteinschätzung und Selbstkontrolle.

Zielgruppe

  • Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren
  • Probleme mit der Konzentration: abgelenkt, verträumt,vergesslich, flüchtiges Arbeiten
  • Altersentsprechende Intelligenz (IQ> 85)

Ziele des Aufmerksamkeitstrainings

  • Verbesserung der selektiven Aufmerksamkeitz
  • Steigerung der Fähigkeit zur parallelen Verarbeitung von Reizen, die auf gleiche oder mehrere Modalitäten gerichtet sind
  • gesteigerte Hemmung der Reaktionsimpulse
  • Verminderung der Konzentrationsschwankung
  • Reduktion der Ablenkbarkeit
  • Förderung der Selbstregulation
  • Ausweitung des eigenverantwortlichen Handelns
  • Aufbau von sozial erwünschtem Verhalten

Organisation

  • Individuell ausgewähltes Gruppentraining
  • 8 - 15 wöchtentliche Sitzungen, 90 Minuten
  • Kleingruppe von vier bis sechs Kindern
  • Zeit: Dienstags von 15:00 bis 16:30 Uhr
  • Elterntreffen mit Informationen
  • Falls Ihr Kind noch nicht in unserem Haus vorgestellt wurde, ist eine Anmeldung des Kindes zu einer Erstuntersuchung erforderlich. Dabei klären wir Ihr Anliegen und prüfen mit Ihnen gemeinsam als Eltern, ob die Teilnahme an der Gruppe die richtige Hilfestellung sein kann.

Inhalte

  • Problemlöseaufgaben unter Ablenkungsbedingung
  • Soziales Lernen in Teamarbeit
  • Übernahme von Verantwortung
  • Wettbewerb
  • Belohnungsanreize durch Punktesystem

Nach oben