Fußball-WM 2010 - ein Thema für die co-therapeutische Arbeit

In unserer Abteilung war die Fußballweltmeisterschaft in Südafrika auch ein großes Thema. Die Freude und das Mitfiebern der Kinder machten es möglich, das Thema Fußball zum Monatsthema spielerisch für unsere co-therapeutische Arbeit zu nutzen, ohne dass den Kindern die Lerneinheiten bewusst wurden.

Neben den einführenden Gesprächen über das Wissen auf diesem Gebiet wurden von den Kindern zunächst sehr engagiert der eigene Fanschmuck wie Fahnen, Stirn- und Armbänder hergestellt.

Durch Bildbeschreibungen der zum Thema gehörenden Gegenstände, das Silbenklatschen der einzelnen Wörter und das Sortieren der neuen Wörter nach Länge oder Anfangsbuchstaben vertieften die Kinder ihren Wortschatz und verinnerlichten Satzstrukturen.

Nach oben

Das gemeinsame Erarbeiten des Liedes: „11 kleine Fußballspieler" machte den Kindern besonderen Spaß.

Liedtext: 11 kleine Fußballspieler

11 kleine Fußballspieler wollten spielen geh`n,
der eine sah ein Eiscafe, da waren`s nur noch 10.

10 kleine Fußballspieler lockerten die Beine.
Den einen lockte Pommesduft, da waren`s nur noch 9.

9 kleine Fußballspieler spielten auch bei Nacht.
Der eine schlief beim Laufen ein, da waren`s nur noch 8.

8 kleine Fußballspieler wollten Freistoß üben.
Den einen traf der Ball am Po, da waren`s nur noch 7.

7 kleine Fußballspieler übten Eckstoßchecks.
Der eine trat ins Maulwurfsloch, da waren`s nur noch 6.

6 kleine Fußballspieler haben sich beschimpft.
Der Schiri zog die Farbe rot, da waren`s nur noch 5.

5 kleine Fußballspieler schrien: Schieß zu mir!
Der eine kriegte nie den Ball, da waren`s nur noch 4.

4 kleine Fußballspieler foulten mit Geschrei.
Dem einen riss das Trikot ein, da waren`s nur noch 3.

3 kleine Fußballspieler schossen. Klirr, auwei!
das Glas zu Bruch- der Schütze floh, da waren`s nur noch 2.

2 kleine Fußballspieler, im Tor steh`n wollte keiner.
Der eine ging beleidigt weg, da war es nur noch einer.

Einer stand allein im Feld und dachte: So ein Mist!
Da kamen alle wieder, weil`s zusammen besser ist.

(aus Pixi-Buch)

Nach oben