Zum Inhalt springen

Archiv - Pressemitteilungen 2018

12. Dezember 2018 - Engagiertes und erfolgreiches Wirken für entwicklungsverzögerte Kinder - LVR-Klinik Bonn feiert 40 Jahre Kinderneurologisches Zentrum

Foto v.l.n.r.: Dr. Christian Fricke, Stellvertretender Generalsekretär Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin DAKJ e. V., Prof. Dr. Markus Banger, Ärztlicher Direktor, LVR-Klinik Bonn, Prof. Dr. Hans Schlack, Kinderarzt, Psychotherapeut und Gründer des KiNZ, Dr. Helmut Hollmann, Chefarzt Kinderneurologisches Zentrum KiNZ, LVR-Klinik Bonn, Ludger Greulich, Vorstandsvorsitzender LVR-Klinik Bonn.
Foto v.l.n.r.: Dr. Christian Fricke, Stellvertretender Generalsekretär Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin DAKJ e. V., Prof. Dr. Markus Banger, Ärztlicher Direktor, LVR-Klinik Bonn, Prof. Dr. Hans Schlack, Kinderarzt, Psychotherapeut und Gründer des KiNZ, Dr. Helmut Hollmann, Chefarzt Kinderneurologisches Zentrum KiNZ, LVR-Klinik Bonn, Ludger Greulich, Vorstandsvorsitzender LVR-Klinik Bonn.

Vor genau 40 Jahren wurde das Kinderneurologische Zentrum – heute Teil der LVR-Klinik Bonn – durch Prof. Dr. Hans Schlack, Kinderarzt und Psychotherapeut, gegründet. Heute ist das KiNZ, so die offizielle Abkürzung, eine feste Institution in der Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Entwicklungsstörungen und Mehrfachbehinderungen und ein Garant für qualifizierte Diagnostik und Behandlung.

Nach oben

12. September 2018 - 25 Jahre Hilfe bei Demenz, Depression und Sucht im Alter Gerontopsychiatrische Zentrum der LVR-Klinik Bonn feiert Jubiläum

Ihr 25-jähriges Bestehen nahm das Gerontopsychiatrische Zentrum (GPZ) der Bonner LVR-Klinik zum Anlass, am Mittwoch, 12.09.2018 einen Tag der offenen Tür anzubieten und damit die Möglichkeit zu Information und zu Gesprächen zu geben.

Nach oben

19. Juli 2018 - Gesundwerden mit Hilfe der Natur - Spatenstich für neues Gartentherapiezentrum

Gruppenbild mit fünf Personen auf der Baustelle. Ludger Greulich, Vorstandsvorsitzender und Kaufmännischer Direktor, Prof. Dr. Markus Banger, Ärztlicher Direktor, Elvira Lange, Pflegedirektorin, sowie Architekt Wolfgang Bauer und Herbert Theis, Stellvertretender technischer Leiter, teils mit Spaten in der Hand auf Kiesbett.
Bild-Großansicht
Foto (v.l.n.r.): Ludger Greulich, Vorstandsvorsitzender und Kaufmännischer Direktor, Prof. Dr. Markus Banger, Ärztlicher Direktor, Elvira Lange, Pflegedirektorin, sowie Architekt Wolfgang Bauer und Herbert Theis, Stellvertretender technischer Leiter

Mit dem Neubau eines Gartentherapiezentrums auf dem klinikeigenen Gelände erweitert die LVR-Klinik Bonn ihr therapeutisches Angebot. Die Mitglieder des Klinikvorstandes ließen es sich nicht nehmen, den "ersten" Spatenstich persönlich zu vollziehen.

Nach oben

12. Juli 2018 - LVR-Klinik Bonn als Lehrkrankenhaus für Gerontospsychiatrie und -psychotherapie anerkannt

Prof. Dr. Markus Banger, Dr. Dirk Wolter und Prof. Dr. Hirsch bei der Übergabe der Anerkennungsurkunde
Bild-Großansicht
Prof. Dr. Dr. Rolf D. Hirsch (r.) überreicht die Anerkennungsurkunde an Dr. Dirk K. Wolter (m.) und den Ärztlichen Direktor Prof. Dr. Markus Banger

Kontinuierliche Verbesserung der alterspsychiatrischen Versorgung – Neue flexible Behandlungsmöglichkeiten

Bonn. 12.07.2018. – Seit vielen Jahren ist die Abteilung Gerontopsychiatrie und -psychotherapie der LVR-Klinik Bonn in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis erste Anlaufstelle für ältere Menschen mit Gedächtnis- und Orientierungsstörungen, Angst- oder Überlastungsstörungen sowie Depressionen, Suchtproblemen und Wahnerkrankungen. Nun folgte auch die Anerkennung als Lehrkrankenhaus der Deutschen Akademie für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie e.V. (DAGPP).

Weitere Informationen zur DAGPP:

Nach oben

5. März 2018 - LVR-Klinik Bonn kehrt in Stufen zum Normalbetrieb zurück

Gesundheitsamt beendet Aufnahmestopp - Weiterhin intensive Hygienemaßnahmen – Besuchsfreigabe für Angehörige und Freunde ohne Grippesymptome

Bonn. – Zwei Wochen nach dem offiziell verordneten Aufnahmestopp entspannt sich die Lage in der LVR-Klinik Bonn weiter. Die Anzahl der infizierten Patientinnen und Patienten in der Klinik ist in den letzten Tagen kontinuierlich stark rückläufig. So konnte heute Mittag in Abstimmung mit den Gesundheitsämtern der Stadt Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis der offizielle Aufnahmestopp beendet werden. Schrittweise kehrt die Klinik zum Regelbetrieb zurück.

Nach oben

28. Februar 2018 - Lage in der LVR-Klinik Bonn entspannt sich +++ Formeller Aufnahmestopp bleibt weiter bestehen +++ Psychiatrische und neurologische Notfallversorgung läuft an

Über eine Woche nach dem durch die Gesundheitsbehörden verordneten grippewellenbedingten Aufnahmestopp hat sich die Lage in der LVR-Klinik Bonn entspannt. Ab Donnerstagvormittag wird die Klinik wieder für psychiatrische und neurologische Notfallpatientinnen und -patienten öffnen und so einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der schwierigen Versorgungslage leisten können. Die weitere Öffnung zum Normalbetrieb wird dann hoffentlich nächste Woche bei weiterer Normalisierung der Lage in mehreren Stufen erfolgen.

Nach oben

27. Februar 2018 - Grippewelle in der LVR-Klinik Bonn hat Höhepunkt überschritten - Hotline eingerichtet

Bonn. – Eine Woche nach dem durch die Gesundheitsbehörden verordneten grippewellenbedingten Aufnahmestopp stehen die Zeichen in der LVR-Klinik Bonn so langsam wieder auf Entspannung. „Nach Auswertung der aktuellen Zahlen haben wir den Zenit überschritten“, erklärt Prof. Dr. Markus Banger, Ärztlicher Direktor der LVR-Klinik Bonn. „Unsere Maßnahmen haben gut gegriffen. Die Lage entspannt sich und wir bereiten bereits in einigen Fachbereichen den Regelbetrieb vor.“

Nach oben

23. Februar 2018 - „Wir sind noch nicht über den Berg!“ - LVR-Klinik Bonn schafft ab Freitag erste Aufnahmekapazitäten für gesetzlich unterzubringende Patientinnen und Patienten – Keine neuen Verdachtsfälle

Bonn. – Die seit Sonntag aufgrund einer deutlichen Erhöhung von Influenzaerkrankungen in der LVR-Klinik Bonn eingeleiteten umfassenden hygienischen und organisatorischen Maßnahmen zeigen Wirkung. „Wir sind noch nicht über den Berg, aber die Zahl der Grippe-Verdachtsfälle ist sowohl bei den Patientinnen und Patienten als auch bei den Mitarbeitenden nicht weiter gestiegen“, berichtet Prof. Dr. Markus Banger, Ärztlicher Direktor der LVR-Klinik Bonn. „All unsere Entscheidungen waren wichtig und notwendig wie sich heute zeigt.“

Nach oben

19. Februar 2018 - LVR-Klinik Bonn verordnet Aufnahmestopp wegen Grippewelle

Bonn. – Die Influenza-Welle rollt weiter durch das südliche Rheinland und hat am Wochenende zu einer deutlich erhöhten Zahl von Influenzaerkrankungen sowohl bei Patientinnen und Patienten als auch bei den Mitarbeitenden der LVR-Klinik Bonn geführt. „Mit Bekanntwerden der zahlreichen hochfiebrigen grippalen Infekte auf mehreren Stationen im Haupthaus haben wir sofort ein interdisziplinär besetztes Management-Team einberufen, uns beraten und dann in Rücksprache mit dem Gesundheitsamt Bonn einen sofortigen Aufnahmestopp verhängt“, berichtet Prof. Dr. Markus Banger, Ärztlicher Direktor der LVR-Klinik Bonn, anlässlich einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz.

Nach oben