Zum Inhalt springen

Pressemitteilung vom 02.07.2021

Neue Leitung im Kinderneurologischen Zentrum KiNZ - Dr. Helmut Hollmann übergibt an Prof. Dr. Peter Borusiak

Prof. Dr. Peter Borusiak

Bonn. 01.07.2021 – Prof. Dr. Peter Borusiak ist neuer Chefarzt des Kinderneurologischen Zentrums (KiNZ) der LVR-Klinik Bonn. Der 57-jährige gebürtige Düsseldorfer ist Vater zweier Kinder und übernimmt die ärztliche Leitung des KiNZ von Dr. Helmut Hollmann, der Ende Juni 2021 nach über 16jährigem sehr erfolgreichem Wirken in den Ruhestand getreten ist.

Borusiak ist Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin mit dem Schwerpunkt Neuropädiatrie. Seine umfassende Erfahrung sammelte er u.a. als Oberarzt und Leiter des Sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ) an der Universitätsklinik Wuppertal. Bis zu seinem Dienstantritt im KiNZ war Borusiak Ärztlicher Leiter des Sozialpädiatrischen Institutes des Kinderzentrums Bremen.

„Ich bin mir der Bedeutung des KiNZ und der Leistung meiner Vorgänger durchaus bewusst“, weiß Borusiak. „Umso mehr freue ich mich auf diese neue Herausforderung und bin gut gerüstet, um das KiNZ als überregionales Kompetenzzentrum verantwortlich und erfolgreich im Sinne der sich uns anvertrauenden Kinder und Jugendlichen sowie deren Familien weiterzuführen.“

Besonderes Anliegen ist ihm die sehr enge Einbeziehung der Eltern bei der Entscheidungsfindung in der Behandlung aller Formen von Abweichungen der funktionellen, kognitiven und psychischen Entwicklung und des Verhaltens von Kindern und Jugendlichen im Alter von 0 bis 18 Jahren. „Weiterhin ist mir die Überbrückung von Schnittstellen zwischen Pädagogik und Medizin, stationärem und ambulanten Bereich, KiNZ und den niedergelassenen Kolleg*innen, Sozial- und Jugendhilfeträgern wichtiger denn je, was sich auch gerade in der aktuellen Pandemiesituation gezeigt hat. Auch werden wir gemeinsam schauen müssen, inwieweit der Ausbau digitaler Angebote sinnvoll und umsetzbar ist.“

Prof. Dr. Markus Banger, Ärztlicher Direktor der Klinik, freut sich: „Mit Herrn Prof. Dr. Borusiak ist es uns gelungen, einen sehr erfahrenen und motivierten Experten auf dem Gebiet der Neuro- und Sozialpädiatrie zu gewinnen. Vor dem Hintergrund großer Baupläne für das KiNZ direkt auf dem Klinikgelände freuen wir uns insbesondere auf eine spannende und erfolgreiche Zukunft. Ein ganz besonderer Dank gilt unserem in den wohlverdienten Ruhestand gehenden langjährigen Chefarzt und Kollegen Herrn Dr. Helmut Hollmann. Er hat sich sowohl als Chefarzt mit seinem Fachwissen als auch als Mensch stets für das Wohl der Kinder- und Jugendlichen engagiert. Als erfahrener Experte und Ratgeber hat er die Fachrichtung hervorragend in der Fachwelt vertreten.“

Das KiNZ wurde 1978 von Prof. Dr. Hans G. Schlack gegründet. Zum Januar 2005 übergab er die Leitung an Dr. Helmut Hollmann. Im KiNZ werden jährlich etwa 5.000 Patient*innen ambulant im SPZ und 300 Patienten auf den Stationen behandelt. Das KINZ Bonn ist damit eine der großen sozialpädiatrischen Institutionen in Deutschland. Mehr als 60 Fachmitarbeitende und rund 25 Pflege- und Erziehungskräfte betreuen die Patient*innen und ihre Familien.

zurück zur Übersichtseite