Zum Inhalt springen

Pressemitteilung vom 26.07.2021

Ausgewiesene Expertise bei der Behandllung von Zwangs- und Ticstörungen

Porträt von Dr. Daniel Huys
Dr. Daniel Huys

Bonn. 26.07.2021 – Dr. Daniel Huys ist neuer Chefarzt der Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie 3, einer von dreien allgemeinpsychiatrischen Abteilungen an der LVR-Klinik Bonn. Der 41-jährige gebürtige Siegburger ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Er folgt auf Dr. Ernstbernard Rosen, der bereits zu Ende März 2021 nach über 40jährigem erfolgreichen Wirken in den Ruhestand getreten ist.

Huys ist Facharzt für Psychiatrie und Psychiatrie und war zuletzt Oberarzt in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Uniklinik Köln. Er gilt als ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Behandlung von Zwangsstörungen aller Art (wie z.B. Kontrollzwang, Reinlichkeitszwang, Ordnungszwang etc.) sowie der Tics und des Tourette-Syndroms.

Insbesondere möchte sich Huys für einen Ausbau des ambulanten psychiatrischen Angebots für die Region sowie die fakultative Öffnung geschützter Stationen sowie die Reduktion von Zwangsmaßnahmen stark machen. „Ich freue mich auf diese neue Herausforderung und fühle mich gut gerüstet, die Abteilung im Sinne einer optimalen Versorgung unserer Patient*innen weiter nach vorne zu bringen.“

Prof. Dr. Markus Banger, Ärztlicher Direktor der Klinik, freut sich: „Mit Herrn Dr. Huys ist es uns gelungen, einen weiteren sehr erfahrenen und motivierten Experten auf dem Gebiet der Allgemeinpsychiatrie zu gewinnen. Damit ist gleichzeitig die in diesem Jahr in einigen Fachbereichen größtenteils altersbedingte Neuaufstellung mit insgesamt vier neuen ärztlichen Leitungen vollendet. Im Sinne des Wohles unserer Patientinnen und Patienten fühlen wir uns mit diesen Wechseln weiter gestärkt und blicken positiv in die Zukunft.“

zurück zur Übersicht